Anwendungshinweise für Antirutschmatten

Für Auswahl und Gebrauch von ARM müssen die Randbedingungen bekannt sein. Die erforderliche zusätzliche Sicherungskraft, aufzubringen z.B. durch Zurrgurte, muß ermittelt werden. Weiterhin bestimmen Art, Größe, Form und Gewicht der Ladung, aber auch die beabsichtigte Verwendungsart und die Transportumgebung die richtige Auswahl. Das Positionieren und das Entfernen der ARM ist vor dem Beginn der Fahrt zu planen. Während einer längeren Fahrt sind 
Teilentladungen oder -beladungen zu berücksichtigen. RHM werden zwischen den Reibungspartnern (Ladegut und Ladefläche oder Ladegüter untereinander) positioniert . Bei Einsatz entsprechender Lieferformen (Bahnen, Streifen, Zuschnitte etc.) können Evers RHM im Grunde für alle Arten von Ladegütern - mit Ausnahme von Schüttgütern - benutzt werden. Die Zuschnitte sollen dabei nicht zu klein bemessen werden, um die zulässige Flächenpressung der RHM nicht zu überschreiten. Die Größe und Menge der Evers RHM ist so zu wählen, daß sich auch nach mehrmaligen Brems- bzw. Verzögerungsvorgängen keine Bestandteile ab- oder herauslösen können. Evers RHM sind formbeständig, volumenelastisch und nässebeständig. Kleine Unebenheiten auf der Ladeflächen können bei entsprechender Mattendicke ausgeglichen werden. Durch Bildung einer Verformungsmulde kann eine zusätzliche Fixierung eintreten. Die Auswahl der Evers RHM hinsichtlich Materialdicke, UV-Beständigkeit, Reißdehnung und Zugfestigkeit sollte der Anwendung angepaßt werden.

Bitte sprechen Sie uns an.

telephone

Rückruf-Service

Schnell und einfach Kontakt mit uns aufnehmen. Wir rufen Sie zurück!

Bitte rufen Sie mich zurück