height=
 height=
 height=
 height=
 height=
 height=
 height=

2013-2016

Zur Vereinheitlichung und Modernisierung und in Vorbereitung auf die Implementierung des Microsoft-Dynamics CRM-Systems wurden mit hohen finanziellem Aufwand alle Office- und Windows-Lizenzen erneuert. Die Umstellung auf ein neues CRM-System war notwendig, da das vorherige System „Goldmine“ von der Firma Frontrange nicht mehr weiterentwickelt wurde. Neben den Standardfunktionen eines modernen CRM-Systems unterstützt das neue MSCRM-System Vertriebsprozesse und Marketingaktionen. In einem zweiten Schritt ist die Anbindung an das Warenwirtschaftssystem vorgesehen. Das Go-Live des neuen Systems fand am 26. März 2012 statt.

Am 02. März 2012 sponserte die Evers GmbH einen Lebensmittel-Transporter an die Oberhausener Tafel. Der Bulli diente der Evers GmbH bis zu diesem Zeitpunkt als Auslieferungsfahrzeug. Selbstverständlich wurde der Ford Transit im Werkstatt- und TÜV-geprüften Zustand übergeben. Die Hilfe für die Oberhausener Tafel ist für die Evers GmbH nicht neu. Bereits im Oktober 2008 spendete Evers einen Lebensmitteltransporter.

Erstklassige Qualitätsprodukte, umfangreiche Serviceleistungen sowie wertvolle Tipps und Berichte aus der Praxis machen 13. Ausgabe des Ideen-Kataloges, der Anfang Juni 2012 auf den Markt kam, zu einem speziellen Einkaufsberater und Nachschlagewerk rund um die Themen Heben, Sichern, Fördern und Verpacken.

Am 01. September 2012 hatten fünf Auszubildende ihren ersten Arbeitstag. Ausgebildet wird zur Kauffrau bzw. Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Zwei „Azudenten“ belegen abends und an den Wochenenden den Studiengang Business Administration mit dem Abschluss Ba­chelor of Arts (BA) an der Fachhochschule für Oekonomie & Management.

In Anlehnung an die große Hausmesse TEAM07 im Jahr 2007 veranstaltet die Evers GmbH in ihren Geschäfts- und Ausstellungsräumen am 14. September 2012 die mittlerweile fünfte Themenmesse unter dem Motto TEAM Spezial. Dieses Mal ging es um die Themen Ladungs- und Absturzsicherung. Unter dem Motto „Mit Sicherheit Vertrauen schaffen!“, erwartete die zahlreichen Messebesucher ein spannender Tag mit der Möglichkeit, sämtliche Produkte aus dem Bereich der Persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz sowie der Ladungssicherung aktiv zu testen, mit Experten der Evers-Partnerunternehmen RUD, SpanSet, Signode, ABS-Safety und IKAR an den Messeständen über ihre Fragen und Anforderungen zu diskutieren und im Rahmen von kostenlosen Fachvorträgen ihr Wissen aufzufrischen bzw. zu erweitern.

Nachdem im Januar/Februar 2012 der gesamte Eingangsbereich der Evers GmbH umgebaut wurde, wurde im Herbst 2012 mit umfangreichen Modernisierungsarbeiten auf der Galerie im ersten Obergeschoss begonnen, die voraussichtlich im März 2013 abgeschlossen sein werden. Durch die Umbaumaßnahmen wurde der Pausenbereich für die Mitarbeiter attraktiver und moderner gestaltet.

Wie im Vorjahr wurden auch für das Ausbildungsjahr 2013/2014, beginnend ab 01. September 2013, fünf Ausbildungsverträge abgeschlossen. Dieses Mal studieren vier Jugendliche ausbildungsbegleitend an der Fachhochschule für Oekonomie & Management.

Die Evers GmbH ist nach ISO 9001:2008 zertifiziert. Durch ein Audit wurde der Nachweis erbracht, dass die Forderungen der ISO 9001:2008 nicht nur für den Handel mit Produkten und der Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Heben, Sichern, Fördern und Verpacken erfüllt sind, sondern darüber hinaus auch für die Praxisseminare für Produkt- und Anwendungstechnik. Das Zertifikat ist gültig bis 30. November 2016.

Wie in den Vorjahren wurden auch im Jahr 2013 große Investitionen im IT-Bereich durchgeführt. Nachdem im Herbst 2011 alle Produktionsserver in das EVB-S zertifizierte KAMP-Rechenzentrum in Oberhausen ausgelagert, alle Office- und Windows-Lizenzen erneuert und im Jahr 2012 60 neue PCs nach dem „LifeCycle System“ des IT-Systemhauses Bechtle GmbH & Co.KG geleast sowie mit hohem finanziellen und organisatorischen Aufwand das neue MSCRM System implementiert wurden, stand im Jahr 2013 eine Neuorganisation der Server-Struktur an. Ab 01. Oktober 2013 mietete die Evers GmbH für 48 Monate virtuelle Serversysteme, die sie eigenverantwortlich betreibt. Die KAMP-Netzwerkdienste GmbH stellte hierfür in ihrem Hochverfügungsrechenzentrum in Oberhausen den von ihr selbstständig entwickelten Cloud Service „Virtual-Core® Hosted Cloud“ zur Verfügung. Die Visualisierungsumgebung wird definiert durch ein redundantes DataCenter mit 3 Bladeserver-Systemen, einqem entsprechenden SAS Storage und der Anbindung des Datacenters an die Evers-Infrastruktur im KAMP-Rechenzentrum.

Wenn es zu Schadenfällen kommt, sind dafür oft nicht falsche oder ablegereife Werkzeuge verantwortlich, sondern Anwender, die grundlegende Regeln der Handhabung nicht beherrschen. Hier möchte die Evers GmbH mit ihren seit 01. Dezember 2013 ISO-zertifizierten Praxisseminaren für Produkt- und Anwendungstechnik wirkungsvoll vorbeugen. Im Mittelpunkt aller Seminare stehen die neuesten Regeln zur fachgerechten Anwendung von Arbeits- und Sicherungsmitteln. Die Seminarinhalte orientieren sich an den Tätigkeiten, die die Teilnehmer im Alltag ausführen und bieten so eine praxisorientierte Hilfestellung. Kleine Teilnehmergruppen und hochmoderne Kommunikationstechnik in den im Dezember 2013 fertiggestellten, hochmodernen Seminarräumen in der Evers-Fachakademie unterstützen den Seminarerfolg.

Zum Jahresende 2013 wurde der langfristig geplante Generationenwechsel endgültig umgesetzt. Der langjährige Geschäftsführer Johannes Trum hat sein Geschäftsführeramt niedergelegt und begleitend die Gesellschaft nun beratend als Vorsitzender des Beirats. Die bisherigen Mitgeschäftsführer Angelika Steiner und Christoph Bergforth haben die Geschäftsführungsaufgaben vollständig übernommen.

Am 07 Mai 2014 besuchte eine Delegation von 18 Industriellen die Evers GmbH. Das Tokioter Unternehmen StraPack Corporation ist Hersteller von Umreifungsmaschinen, die von der Evers GmbH vertrieben werden. Begleitet wurde die StraPack-Gruppe unter der Leitung des Präsidenten Toshio Shimojima von Repräsentanten befreundeter japanischer Unternehmen. Bei einem Betriebsrundgang informierten sich die Gäste über die neuesten Entwicklungen rund um die Themen Heben, Sichern, Fördern und Verpacken. Ein Besuch der aktuellen Ausstellung im Oberhausener Gasometer schloss sich an. Die von StraPack hergestellten Umreifungsmaschinen sind ein Baustein industrieller Endverpackung. Ein leistungsfähiges Förder- und Verpackungssystem besteht in der Regel aus ergonomischen System-Packplätzen, verschiedenen Förder- und Kontrollsystemen sowie Ausrüstungsmodulen, einer bedien- und umweltfreundlichen Kartonverschließmaschine und einer Umreifungsmaschine. Damit werden besonders schwere und voluminöse Kartons durch zusätzliche Umreifung mit reißfesten, kantenschonenden Polypropylenbändern gesichert.

Es gibt wohl kaum ein Datum, das so sehr für den Wechsel von der jugendlichen Leichtigkeit in die verantwortungsvolle Berufswelt der Erwachsenen steht, wie der 01. September. Wie in den Vorjahren, hatten an diesem Tag fünf Auszubildende ihren ersten Arbeitstag. Wiederum belegen vier Auszubildende den Studiengang Business Administration mit dem Abschluss Bachelor of Arts.

Zur Aufrechterhaltung des hohen Niveaus im IT-Bereich wurden auch im Jahr 2014 wieder mehrere neue Investitionen und Projekte durchgeführt. Verschiedene virtuelle Server wurden auf aktuelle Betriebssysteme- bzw. Anwendungsserver-Versionen migriert. Dabei fanden unter anderem eine Modernisierung des ERP-Datenbanksystems statt, die Einführung eines Systems zur zentralen Updateverwaltung und der Wechsel auf eine neue Softwarelösung zum Schutz der Client-PCs vor Computerviren und Schadprogrammen. Zur Erhöhung der Ausfall­sicherheit bei Störungen wurden redundante Lösungen für das Firewall-System und die Telefonanbindung hinzugefügt. Zudem wurde der unternehmensweite Microsoft-Lizenzvertrag für weitere drei Jahr erneuert, der der Evers GmbH die Nutzung aller aktuellen Software-Produkte in den Bereichen PC-Betriebssystem und Office-Anwendung ermöglicht.

„Ideen-Katalog in Bewegung mit vielen Videolinks“, so lautet der Titel des neuen Ideen-Kataloges, Ausgabe 14, den die Evers GmbH im Februar 2015 präsentierte. Mit erstklassigen Qualitätsprodukten, umfangreichen Serviceangeboten sowie wertvollen Tipps und Berichten aus der Praxis, die die Arbeit sicher und effizient gestalten, will die Evers GmbH ihre Kunden begeistern. Durch die vielen Internet-Links gelangen die Leser des neuen Kataloges einfach und schnell zu Anwendungsvideos, Bildergalerien, technischen Datenblättern und Betriebsanleitungen – eben ein Katalog in Bewegung! Zusätzlich bietet der Katalog viele Hinweise für die richtige Anwendung der Produkte und die relevanten Vorschriften und Richtlinien.

Am 14. Februar 2015 spendete die Evers GmbH einen Ford Transit für Lebensmitteltransporte an die Oberhausener Tafel. Der Bulli diente der Evers GmbH bis zu diesem Zeitpunkt als Auslieferungsfahrzeug. Selbstverständlich wurde der Transit im Werkstatt- und TÜV-geprüften Zustand überreicht. Die Hilfe für die Oberhausener Tafel ist nicht neu. Bereits im Oktober 2008 und im Februar 2012 spendete Evers jeweils einen Lebensmitteltransporter. Darüber hinaus unterstützte die Evers GmbH wie in den Vorjahren auch im Jahr 2015 das Behindertenzentrum Alsbachtal in Oberhausen und das Ambulante Hospiz Oberhausen e.V. durch Geld- und Sachspenden.

Am 01. September 2015 hatten sechs Auszubildende ihren ersten Arbeitstag. Fünf „Azudenten“ belegen den Studiengang Business Administration mit dem Abschluss Bachelor of Arts (BA) an der Fachhochschule für Oekonomie & Management.

Nachdem die Inplan GmbH die angemieteten Büroräume im 3. Obergeschoss des Bürogebäudes an der Graf-Zeppelin-Straße zum 30. April 2015 gekündigt hatte, wurde direkt mit der Renovierung und Modernisierung der Räumlichkeiten begonnen. Die Evers GmbH nutzt die Büroräume nun für eigene Zwecke.

Wie bereits in den Jahren zuvor wurden auch im Jahr 2015 wieder verschiedene IT-Projekte erfolgreich umgesetzt, bei denen auch in neue Hard- und Software investiert wurde. Als letztes Hardware-System wurde die IP-basierte Telefonanlage SwyxWare ebenso wie alle anderen Server zuvor auf die virtualisierte Lösung „Virtual-Core® Hosted Cloud“ der KAMP Netzwerkdienste GmbH migriert und gleichzeitig aktualisiert. Zudem wurde die bestehende Telefonstatistik-Anwendung durch eine neue Lösung ersetzt, um eine bessere und genauere Auswertung zu ermöglichen. Um die gesetzlichen Anforderungen zur digitalen Archivierung von verkaufsrelevanten E-Mailnachrichten umzusetzen, wurde zuerst als technische Grundlage das bisherige Archivsystem durch die aktuelle Nachfolge-Version, das „Enterprise Content Management scanview® SES“, abgelöst. Dieses bot dann die Möglichkeit der Funktionserweiterung auf die E-Mailarchivierung „eArchiv“, welche Ende 2015 startete. Durch die Erweiterung der Büroräume auf die 3. Etage war dort eine komplette Neuverkabelung der Netzwerk-Infrastruktur erforderlich sowie die Anschaffung der zugehöri­gen Hardware und eines weiteren Multifunktionsdruckers.

Im Jahr 2016 wird die Funktionsausstellung im Erdgeschoss des Bürogebäudes ausgebaut. Auch in Zeiten modernster Kommunikationspolitik kann ein persönlicher Kundenbesuch mit einer Demonstration der Produkte vor Ort oder ein Fachgespräch am Produkt sehr hilfreich für die optimale Produktauswahl sein. Evers möchte durch eine hochmoderne Ausstellung hierfür die besten Voraussetzungen schaffen.

In Anlehnung an die große Hausmesse TEAM07 im Jahr 2007 veranstaltet die Evers GmbH in ihren Geschäfts- und Ausstellungsräumen am 01.September 2016 eine Themenmesse unter dem Motto TEAM Spezial „Tag der Höhenrettung.“ Die interessierten Messebesucher erwarten Fachvorträge zum Thema Rettung (gesetzliche Grundlagen, Auswirkungen und Maßnahmen nach einem Absturz, Rettungsplan, Rettungsgeräte, Hängetrauma, Rettungsverfahren), Falltests eines 70-Kilo-Dummys sowie Rettungsübungen – aus dem Gerüst, frei hängend, von der Steigleiter, aus dem Hochregal, über eine Gebäudekante. Im Anschluss daran haben die Besucher Gelegenheit, die erlernten Techniken selbst anzuwenden und ihre Fragen mit kompetenten PSAgA-Experten zu besprechen.

 

Ihr Ansprechpartner

Angelika Steiner

Angelika Steiner

Gesellschafterin/Geschäftsführerin, Marketing, PR und Personal

Tel.: +49 208 99475-65