Bündnis für Familie

In einem feierlichen Rahmen in „Oberhausens bestem Wohnzimmer“, dem Schloss, zeichnet Oberbürgermeister Klaus Wehling am 12. Dezember 2007 die Evers GmbH zum „Vorbildlich familienfreundlichen Unternehmen 2008 in Oberhausen“ aus.  

Mit der Auszeichnung ist u.a. ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro verbunden. Die Evers GmbH verdoppelt den Betrag und spendet ihn für den „Mittagstisch für Kinder in Oberhausen.“  

Deutschland redet von Fachkräftemangel, demografischem Wandel und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Oberhausen auch. Doch es wird nicht nur geredet, sondern auch etwas getan. 

In diesem Jahr veranstaltet die Stadt Oberhausen zum zweiten Mal den Wettbewerb „Vorbildlich familienfreundliches Unternehmen in Oberhausen“. Der Wettbewerb wird in zwei Kategorien ausgetragen: Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen und Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen. 

Schwerpunkte des Wettbewerbs sind Themen rund um die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie: 

  • Flexibilität von Arbeits-, Pausen- und Urlaubszeiten
  • Regelung des Arbeitsortes
  • Informations- und Kommunikationswege im Unternehmen
  • Service für Familien
  • Finanzielle Zuschüsse für Familien

Ein familienfreundliches Unternehmen könnte z.B. seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern während der Elternzeit anbieten, in einem geringeren Zeitumfang zu arbeiten, damit der Kontakt zum Unternehmen, zur Arbeit und zu den Kolleginnen und Kollegen erhalten bleibt. Weitere Möglichkeiten sind die Gewährung von Sonderurlaub oder finanziellen Zuschüssen in schwierigen familiären Situationen. Es gilt, individuelle und kreative Lösungswege für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erarbeiten.

telephone

Rückruf-Service

Schnell und einfach Kontakt mit uns aufnehmen. Wir rufen Sie zurück!

Bitte rufen Sie mich zurück