Evers Führungsstange

Mit der Evers Führungsstange führen Sie Lasten immer sicher. Kein Aufenthalt im Gefahrenbereich der Last notwendig.

Wählen Sie Ihre Produktvariante

Artikelnummer
111701004
Bezeichnung
Magnetische Führungsstange magstic
mit Winkelgriff, fixe Länge gerade Teil bis 1.000 mm, EP-1000-12V-80

Evers Führungsstange mit integriertem Magneten

Beim Drehen und Wenden von Bauteilen werden Lasten oft von Hand geführt. Im günstigen Fall wird noch mit Führungsseilen gearbeitet, oft werden jedoch auch unzureichende Arbeitsmittel wie Besenstiele oder Rohre zweckentfremdet. Bei allen Arbeiten ohne zusätzliche Hilfsmittel steht der Bediener im Gefahrenbereich der Last, das ist problematisch z. B. im Falle des Versagens der Kranbremse oder von Anschlagmitteln. Auch in einem beengten Arbeitsumfeld ist das Führen von Lasten per Hand zu Vermeiden. Der Anschläger könnte zwischen Last und etwaiger Störkanten eingeklemmt werden.

Als Alternative zu üblichen Führungsseilen gibt es jetzt die handliche Evers Führungsstange. Neben dem Ziehen der Last ist hier auch ein Drücken der Last möglich. Die Lastpositionierung ist durch einen Bediener möglich. Durch die verringerte Anzahl der am Transportvorgang beteiligten Personen verringert sich zudem die Gefahr der Fehlkommunikation zwischen den Kranführer und Anschlägern. Weiterhin ist ein langwieriges Vorbereiten z. B. durch Anbringung von Führungsseilen unnötig.

Die Stange gibt es in starrer oder teleskopierbarer Ausführung. auf Wunsch auch mit Winkelgriff.

Verwendung:

  • Die Führungsstange wird mit dem Magneten an die Last gehalten
  • Durch Druck auf den Bedienknopf wird der batteriebetriebene Magnet aktiviert
  • Die Stange entwickelt eine große Haftkraft und hält so sicher auf Stahloberflächen. Nach Aktivierung des Magneten trägt dieser in Verbindung mit der Last das Eigengewicht der Stange von selbst. So ist ein ergonomisches Arbeiten möglich.
  • Durch die Rohrkonstruktion kann die Last einfach positioniert werden
  • Nach Abschluss des Transport- oder Positioniervorganges kann die Stange durch Knopfdruck gelöst werden.

Ihre Vorteile:

  • Keine Hand an der Last, dadurch kein Mitarbeiter im unmittelbaren Gefahrenbereich
  • Leichtes Handling durch niedriges Eigengewicht, der Möglichkeit des Ziehens und Drückens
  • Weniger Mitarbeiter sind am Transportvorgang beteiligt, dadurch weniger Gefahren durch Fehlkommunikation
  • Bauteilpositionierung durch eine Person
  • kein Anbringen von Führungsseilen
  • Möglichkeit des Herausziehens von magnetisierbaren Gegenständen unter schwebenden Lasten
Artikelnummer Bezeichnung Ausführung Länge (mm) Menge
111701001 Magnetische Führungsstange magstic
variable Länge 2.200 - 3.700 mm, EV-2200/3700-12V-80
teleskopierbar 2.200 - 3.700 mm
111701002 Magnetische Führungsstange magstic
fixe Länge 1.000 mm - 2.000 mm, ES-1000/2000-12V-80
starr 1.000 - 2.000 mm
111701003 Magnetische Führungsstange magstic
fixe Länge bis 1.000 mm, ES-1000-12V
starr bis 1.000 mm
111701004 Magnetische Führungsstange magstic
mit Winkelgriff, fixe Länge gerade Teil bis 1.000 mm, EP-1000-12V-80
Winkelgriff bis 1.000 mm

Ähnliche Produkte 3

Produktlösungen

Richtiger Umgang mit Gefahrgut

Bei dem Versand von Gefahrgut gilt es eine Menge zu beachten. Von der Klassifizierung und Kennzeichnung über die richtige Verpackung bis hin zur ordnungsgemäßen Ladungssicherung auf dem Transportmittel. Denn Unfälle führen nicht nur zu Verletzungen für an dem Transport beteiligte Personen, sondern können darüber hinaus auch eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellen. 

Zur Lösung

Sonderkonstruktionen für die Re- und Demontage von großen Läufern

Für die Vorbereitung der De- und Remontage von Turbinen- und Generatorläufern und die Beschaffung der erforderlichen Arbeitsmittel werden im Regelfall weit mehr als 24 Stunden Vorlaufzeit benötigt. Doch die Realität sieht oft anders aus. Auch die räumlichen Gegebenheiten lassen einen standardmäßigen Hebevorgang manchmal nicht zu. Bei kurzfristigen Einsätzen und anspruchsvollen Umgebungsbedingungen können Sie ebenfalls von unserer Lösungskompetenz profitieren und ein zuverlässiges Ergebnis erwarten.

Zur Lösung

Wir beraten Sie gerne persönlich!

school Mehr als 85 Jahre Erfahrung
local_shipping 5.000 Artikel ständig auf Lager
alarm 24 Stunden-Lieferung
phone+49 208 99475-0
oder Kontakt aufnehmen

Fach-Akademie

Workshop zur scharfen Kante

Scharfe Kanten im Betrieb richtig erkennen und berücksichtigen

  • access_time Dauer:
  • 4 Stunden
  • event Start:
  • Dienstag, 05.11.2019

Prüfung von Arbeitsmitteln

Personen, die mit der Prüfung von Arbeitsmitteln (Anschlag- und Hebetechnik, Zurrmittel) beauftragt werden sollen

  • access_time Dauer:
  • 2 Tage
  • event Start:
  • Freitag, 08.11.2019
  • event Ende:
  • Samstag, 09.11.2019

Heben und Sichern für Konstrukteure

Praxisunterweisung in der Anschlag-, Hebe- und Ladungssicherungs-Technik für Konstrukteure

  • access_time Dauer:
  • 2 Tage
  • event Start:
  • Donnerstag, 21.11.2019
  • event Ende:
  • Freitag, 22.11.2019

Service

Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel

Wo das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung zur Arbeitssicherheit vorschreibt, verpflichten die technischen Regeln für die Betriebssicherheit (TRBS), die Berufsgenossenschaftlichen Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (DGUV) und die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Arbeitgeber dazu, alle Arbeitsmittel regelmäßig zu prüfen und diese Vorgänge zu dokumentieren. Wir versorgen Sie mit den relevanten Informationen und unterstützen Sie bei der Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel.

 

Zur Serviceleistung

Unterstützung bei der Durchführung Ihrer Belastungs- und Gefährdungsbeurteilung

Gemäß Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) ist der Arbeitgeber verpflichtet, vor der Auswahl aller Arbeitsmittel und für die Tätigkeit geeigneter Mitarbeiter eine Gefährdungsbeurteilung zum Erkennen und Beseitigen/Minimieren entstehender Gefahren durchzuführen. Die Gefährdungsbeurteilung ist die wesentliche Grundlage für das Erkennen von Risiken bei Tätigkeiten, treffen von geeigneten Schutzmaßnahmen, sowie Auswahl der geeigneten Mitarbeiter und Arbeitsmittel. Ziel ist, Gefährdungen für Mitarbeiter und Material möglichst vollständig auszuschließen. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Zur Serviceleistung
0 Zur Merkliste
keyboard_arrow_up