SOCO-Kartonverschließmaschinen

Wellpappenkartons werden schnell, exakt und wirtschaftlich mit einer Kartonverschließmaschine verschlossen. Es gibt Kartonverschließer für verschiedene Anwendungen und Bereiche: Für Kartons ständig gleicher oder ständig abweichender Größe, für schmales oder breites Klebeband, für Deckel- und/oder Bodenverschluss, für Seitenverschluss, u.s.w.

Das Inline System wird als Packtisch vor dem Kartonverschließer sowie als Auslauf und Stauförderer nach der Maschine

Für Anwendungen, bei denen eine Bedienkraft die Kartons manuell an der Verpackungsstation zuführt, bieten die Kartonverschließmaschinen von SOCO SYSTEM

Die SOCO-Dispenser haben: Einstellbare Nabenbremse, Einstellbare Klebebandrollennabe, doppelte Hinterrollen

SOCO SYSTEM Bremsräder sind für große Belastungen konstruiert und mit effektiven Bremsen versehen, welche in Fahrtrichtung und Drehrichtung bremsen!

Die Seitenantriebe sind in zwei Bandbreiten 50 oder 80 mm lieferbar.

Für Anwendungen, bei denen die Kartons automatisch an die Verpackungsstation zugeführt werden, bieten diese Kartonverschließmaschinen von SOCO SYSTEM

Sämtliche SOCO-Dispenser verfügen über Anschlussmöglichkeiten an ein Monitorsystem zur Überwachung des

Plexiglasabschirmung zur Vermeidung von Betriebsunfällen.

Für die automatische Einlaufkontrolle vor Kartonverschließern

Ein kleines Stück Papier mit großem Effekt

Der SOCO Seitendruckausgleicher sorgt für den Zusammenhalt des Kartons während des Verschließverfahrens.

Erleichtert die Einführung der Kartons in die Kartonveschließmaschine

Das Bumerang System ist ein platzsparender 1-Mann-Packplatz

Produktlösungen

Nachhaltige Verpackungen vs. Einweg-Plastik

Wir alle haben dieses Jahr die ersten Anzeichen der Erderwärmung zu spüren bekommen. Eine Welle des Aufschreis ging durch deutsche Büros und Dachgeschosswohnungen, 35 °C und mehr waren keine Seltenheit. Und doch fallen Veränderungen, die den Klimawandel und seine negativen Folgen aufhalten können, vielen Menschen schwer. Im unternehmerischen Umfeld werden diese Veränderungen ebenfalls vernachlässigt. Schon kleine Prozessoptimierungen oder die Wahl der richtigen Verpackung sind Schritte zu mehr Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit. Informieren Sie sich hier über Alternativen zu Plastikverpackungen und verbessern Sie Ihre Ökobilanz.

Zur Lösung

Fach-Akademie

Service

Unterstützung bei der Durchführung Ihrer Belastungs- und Gefährdungsbeurteilung

Gemäß Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) ist der Arbeitgeber verpflichtet, vor der Auswahl aller Arbeitsmittel und für die Tätigkeit geeigneter Mitarbeiter eine Gefährdungsbeurteilung zum Erkennen und Beseitigen/Minimieren entstehender Gefahren durchzuführen. Die Gefährdungsbeurteilung ist die wesentliche Grundlage für das Erkennen von Risiken bei Tätigkeiten, treffen von geeigneten Schutzmaßnahmen, sowie Auswahl der geeigneten Mitarbeiter und Arbeitsmittel. Ziel ist, Gefährdungen für Mitarbeiter und Material möglichst vollständig auszuschließen. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Zur Serviceleistung

Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel

Wo das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung zur Arbeitssicherheit vorschreibt, verpflichten die technischen Regeln für die Betriebssicherheit (TRBS), die Berufsgenossenschaftlichen Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (DGUV) und die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Arbeitgeber dazu, alle Arbeitsmittel regelmäßig zu prüfen und diese Vorgänge zu dokumentieren. Wir versorgen Sie mit den relevanten Informationen und unterstützen Sie bei der Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel.

 

Zur Serviceleistung
0 Zur Merkliste
keyboard_arrow_up