Schwenkbare Kupplungen

Für das Aushaken und Verlagern von Bahnen

Wählen Sie Ihre Produktvariante

Artikelnummer
453160010
Bezeichnung
Schwenkbare Kupplung

Schwenkbare Kupplungen

  • Der Typ A wird bei Steigungen eingesetzt
  • Der Typ AH kommt dann zum Einsatz, wenn das Aushaken bzw. die Verlagerung einer Bahn erforderlich ist
  • Der Typ C wird bei winkligen Kurven an Bahnen eingesetzt
  • Der Typ FC wird bei der Kupplung einer Flexikurve an eine Rollenbahn oder an einen Bandförderer eingesetzt
Artikelnummer Bezeichnung Typ Menge
320209016 Schwenkbare Kupplung AH
320209014 Schwenkbare Kupplung FC
453160010 Schwenkbare Kupplung A
453170010 Schwenkbare Kupplung C

Ähnliche Produkte 3

Produktlösungen

Effizienzsteigerung im Versand

Optimale Abläufe, bedarfsgerechte Förder- und Verpackungsanlagen sowie reibungslose Prozesse sind die Grundlage für eine effiziente Kommissionier- und Versandarbeit. Dabei gelten bei jedem Kunden andere Anforderungen und Rahmenbedingungen. Wir stellen uns auf diese ein und beraten von der Planung über die Montage bis hin zur Inbetriebnahme. So auch bei einem unserer Kunden aus der Telekommunikationsbranche, bei dem alle Vertriebslinien in einem Versandbereich integriert werden mussten.

Zur Lösung

Wir beraten Sie gerne persönlich!

school Mehr als 85 Jahre Erfahrung
local_shipping 5.000 Artikel ständig auf Lager
alarm 24 Stunden-Lieferung
phone+49 208 99475-0
oder Kontakt aufnehmen

Service

Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel

Wo das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung zur Arbeitssicherheit vorschreibt, verpflichten die technischen Regeln für die Betriebssicherheit (TRBS), die Berufsgenossenschaftlichen Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (DGUV) und die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Arbeitgeber dazu, alle Arbeitsmittel regelmäßig zu prüfen und diese Vorgänge zu dokumentieren. Wir versorgen Sie mit den relevanten Informationen und unterstützen Sie bei der Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel.

 

Zur Serviceleistung

Unterstützung bei der Durchführung Ihrer Belastungs- und Gefährdungsbeurteilung

Gemäß Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) ist der Arbeitgeber verpflichtet, vor der Auswahl aller Arbeitsmittel und für die Tätigkeit geeigneter Mitarbeiter eine Gefährdungsbeurteilung zum Erkennen und Beseitigen/Minimieren entstehender Gefahren durchzuführen. Die Gefährdungsbeurteilung ist die wesentliche Grundlage für das Erkennen von Risiken bei Tätigkeiten, treffen von geeigneten Schutzmaßnahmen, sowie Auswahl der geeigneten Mitarbeiter und Arbeitsmittel. Ziel ist, Gefährdungen für Mitarbeiter und Material möglichst vollständig auszuschließen. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Zur Serviceleistung
0 Zur Merkliste
keyboard_arrow_up