Anschlagklemme T, EN 795

Anschlagpunkt zur einfachen Monatge an Stahlträgern. Dauerhaft und robust

Wählen Sie Ihre Produktvariante

Artikelnummer
230608001
Bezeichnung
Anschlagpunkt Evers Lock T, EN 795
3 Personen, Flanschdicke 8-16mm

Anschlagklemme T, EN 795

Anschlagpunkt aus Edelstahl für Stahlträger

Der Evers E-Lock T wurde entwickelt, um 3 Personen an einem Anschlagpunkt zu sichern. Der Anschlagpunkt darf in alle Richtungen belastet werden. Die Befestigung erfolgt wie bei einer Trägerklemme, womit der Evers E-Lock T ohne großen Aufwand (z.B. Bohren) kostengünstig und schnell installiert werden kann.

Evers E-Lock T

Geprüft nach EN 795 Klasse A, B und C: Das System ist geprüft nach DIN EN 795 als Anschlagpunkt der Klasse A und B. Zusätzlich wurde er nach Klasse C, für den Einsatz als End- Kurven oder Zwischenstütze von Seilsicherungssystemen getestet.

Da der Anschlagpunkt E-Lock T aus V2A und die Stahlklemme feuerverzinkt ist brauchen Sie keinen Rost zu befürchten. Je nach Trägerbreite wird der E-Lock T mit einer angepassten Gewindestange ausgestattet, wodurch er auf nahezu alle Stahlträger passt. Die beiden Klemmelemente sind bei Flanschendicken von 8 bis 16 Millimeter einsetzbar.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Kostengünstig
  • Extrem schnelle Montage
  • Kein Bohren oder Verschweißen
  • Hochwertige Komponenten
  • Für 3 Personen gleichzeitig
  • In alle Richtungen belastbar
  • Horizontale oder vertikale Montage
Artikelnummer Bezeichnung Gewicht (kg) Menge
230608001 Anschlagpunkt Evers Lock T, EN 795
3 Personen, Flanschdicke 8-16mm
2,2

Ähnliche Produkte 9

Produktlösungen

Ladungssicherung: Allgemeine Informationen

Die persönliche Sicherheit und der eigene Schutz sollten bei der Ladungssicherung Ihrer industriellen Transportgüter immer an oberster Stelle stehen! Hinzu kommt, dass eine fehlerhafte Sicherung Ihres Frachtguts zu kostspieligen Transportschäden und damit zu unnötigen Kosten führt. Wir unterstützen Sie gerne und erreichen eine form- und kraftschlüssige Sicherung Ihrer Ladung.

Zur Lösung

Transportsicherheit – EU-Richtlinie 2014/47/EU

Informieren Sie sich hier zu der neuen Richtlinie 2014/47 , kontaktieren Sie uns und besuchen Sie unsere Seminare "Ladungssicherung auf dem LKW nach VDI 2700A" sowie "Ladeeinheitensicherung". Wir unterstützen Sie gerne bei der ordnungsgemäßen Ladungs- und Ladeeinheitensicherung. 

Zur Lösung

Wir beraten Sie gerne persönlich!

school Mehr als 85 Jahre Erfahrung
local_shipping 5.000 Artikel ständig auf Lager
alarm 24 Stunden-Lieferung
phone+49 208 99475-0
oder Kontakt aufnehmen

Fach-Akademie

Ladungssicherung im Kleintransporter

Praxisseminar mit Befähigungsnachweis für Ladungssicherung im Kleintransporter

  • access_time Dauer:
  • 1 Tag
  • event Start:
  • Dienstag, 25.06.2019

Grundschulung Ladungssicherung auf dem LKW

Praxisseminar mit Schulungsnachweis für Ladungssicherung im Straßengüterverkehr

  • access_time Dauer:
  • 1 Tag
  • event Start:
  • Mittwoch, 26.06.2019

Grundschulung Ladungssicherung auf dem LKW

Praxisseminar mit Schulungsnachweis für Ladungssicherung im Straßengüterverkehr

  • access_time Dauer:
  • 1 Tag
  • event Start:
  • Mittwoch, 03.07.2019

Service

Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel

Wo das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung zur Arbeitssicherheit vorschreibt, verpflichten die technischen Regeln für die Betriebssicherheit (TRBS), die Berufsgenossenschaftlichen Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (DGUV) und die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Arbeitgeber dazu, alle Arbeitsmittel regelmäßig zu prüfen und diese Vorgänge zu dokumentieren. Wir versorgen Sie mit den relevanten Informationen und unterstützen Sie bei der Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel.

 

Zur Serviceleistung

Unterstützung bei der Durchführung Ihrer Belastungs- und Gefährdungsbeurteilung

Gemäß Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) ist der Arbeitgeber verpflichtet, vor der Auswahl aller Arbeitsmittel und für die Tätigkeit geeigneter Mitarbeiter eine Gefährdungsbeurteilung zum Erkennen und Beseitigen/Minimieren entstehender Gefahren durchzuführen. Die Gefährdungsbeurteilung ist die wesentliche Grundlage für das Erkennen von Risiken bei Tätigkeiten, treffen von geeigneten Schutzmaßnahmen, sowie Auswahl der geeigneten Mitarbeiter und Arbeitsmittel. Ziel ist, Gefährdungen für Mitarbeiter und Material möglichst vollständig auszuschließen. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Zur Serviceleistung
0 Zur Merkliste
keyboard_arrow_up