Gefahrgutkartonagen

Für den Versand von gefährlichen Gütern!

Wählen Sie Ihre Produktvariante

Artikelnummer
430107001
Bezeichnung
Palettenhütchen aus Wellpappe,

Wellpapp-Gefahrgutkartonagen

Bei gefährlichen Gütern kommt es besonders auf die Qualität an! Die aufgeführten Verpackungen sind für den See-, Luft-, und Straßenversand von gefährlichen Gütern zugelassen, sofern gemäß den entsprechenden Vorschriften eine Kiste aus Pappe ( Kodierung: 4G/4GV ) für das zu versendende Produkt eine zulässige Verpackung ist. Der Versand gefährlicher Güter unterliegt den Bestimmunge des IMDG-Codes ( Seeverkehr ), der IATA-DGR bzw. IVAO-TI ( Luftverkehr ) und des RID ( Eisenbahnverkehr ) und des ADR ( Straßenverkehr ).

 

  • gefertigt nach dem Fefco-Code 0201
  • Außen wasserabweisend beschichtet
  • Vollflächig orange eingefärbt
  • Nassfest verklebt
  • Bedruckt mit der jeweiligen UN-Kennzeichnung ( Zulassungsummer )
Artikelnummer Bezeichnung Artikelbeschreibung Größe Menge
430107001 Palettenhütchen aus Wellpappe, weiß mit Warnaufdruck, Pyramidenform, selbstkl. 200x200x200 mm
430801001 Wellpapp-Gefahrgutkartonage, Fefco 0201
175x155x213mm, orange eingefärbt
orange eingefärbt 175x155x213mm
430801002 Wellpapp-Gefahrtgutkartonage, Fefco 0201
275x192x300mm, orange eingefärbt
orange eingefärbt 275x192x300mm
430801003 Wellpapp-Gefahrgutkartonage, Fefco 0201
325x245x300mm, orange eingefärbt
orange eingefärbt 325x245x300mm
430801004 Wellpapp-Faltkartonage Fefco 0201
360x260x300mm, orange eingefärbt
orange eingefärbt 360x260x300
430801005 Wellpapp-Gefahrgutkartonage, Fefco 0201
430x310x300mm, orange eingefärbt
orange eingefärbt 430x310x400mm
430801006 Wellpapp-Gefahrgutkartonage Fefco 0201
390x390x430mm, orange eingefärbt
orange eingefärbt 390x390x430mm
4308041007 570x370x430mm, orange eingefärbt orange eingefärbt 570x370x430mm
430801008 Wellpapp-Gefahrgutkartonage Fefco0201
770x570x550mm, orange eingefärbt
orange eingefärbt 770x570x550mm

Ähnliche Produkte 5

Produktlösungen

Effizienzsteigerung im Versand

Optimale Abläufe, bedarfsgerechte Förder- und Verpackungsanlagen sowie reibungslose Prozesse sind die Grundlage für eine effiziente Kommissionier- und Versandarbeit. Dabei gelten bei jedem Kunden andere Anforderungen und Rahmenbedingungen. Wir stellen uns auf diese ein und beraten von der Planung über die Montage bis hin zur Inbetriebnahme. So auch bei einem unserer Kunden aus der Telekommunikationsbranche, bei dem alle Vertriebslinien in einem Versandbereich integriert werden mussten.

Zur Lösung

Wir beraten Sie gerne persönlich!

school Mehr als 85 Jahre Erfahrung
local_shipping 5.000 Artikel ständig auf Lager
alarm 24 Stunden-Lieferung
phone+49 208 99475-0
oder Kontakt aufnehmen

Fach-Akademie

Ladeeinheitensicherung

Praxisseminar für Ladeeinheitensicherung nach VDI 3968 mit Teilnahmezertifikat

  • access_time Dauer:
  • 1 Tag
  • event Start:
  • Dienstag, 03.09.2019

Ergonomie im Versand

Lernen Sie alle relevanten Hintergründe des Themengebiets Ergonomie kennen und lassen Sie uns Ihren Arbeitsplatz gemeinsam analysieren, bewerten und verbessern.

  • access_time Dauer:
  • 4 Stunden
  • event Start:
  • Mittwoch, 04.09.2019

VCI Korrosionsschutz

Unterweisung in der EXCOR VCI Korrosionsschutz-Methode für die Exportverpackung

  • access_time Dauer:
  • 4 Stunden
  • event Start:
  • Donnerstag, 05.09.2019

Service

Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel

Wo das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung zur Arbeitssicherheit vorschreibt, verpflichten die technischen Regeln für die Betriebssicherheit (TRBS), die Berufsgenossenschaftlichen Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (DGUV) und die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Arbeitgeber dazu, alle Arbeitsmittel regelmäßig zu prüfen und diese Vorgänge zu dokumentieren. Wir versorgen Sie mit den relevanten Informationen und unterstützen Sie bei der Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel.

 

Zur Serviceleistung

Unterstützung bei der Durchführung Ihrer Belastungs- und Gefährdungsbeurteilung

Gemäß Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) ist der Arbeitgeber verpflichtet, vor der Auswahl aller Arbeitsmittel und für die Tätigkeit geeigneter Mitarbeiter eine Gefährdungsbeurteilung zum Erkennen und Beseitigen/Minimieren entstehender Gefahren durchzuführen. Die Gefährdungsbeurteilung ist die wesentliche Grundlage für das Erkennen von Risiken bei Tätigkeiten, treffen von geeigneten Schutzmaßnahmen, sowie Auswahl der geeigneten Mitarbeiter und Arbeitsmittel. Ziel ist, Gefährdungen für Mitarbeiter und Material möglichst vollständig auszuschließen. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Zur Serviceleistung
0 Zur Merkliste
keyboard_arrow_up