Signode BXT3 Akku-Umreifungsgerät

Die neueste Generation der Handumreifungswerkzeuge: Noch ergonomischer, noch bedienerfreundlicher.

Wählen Sie Ihre Produktvariante

Artikelnummer
460814101
Bezeichnung
Reserveakku BXT3-10/13/16 (18 V/2 Ah)

Signode BXT3 Akku-Umreifungswerkzeug

Das BXT3 ist die neueste Generation der Akku-Handwerkzeuge. Es handelt sich um den verbesserten Nachfolger des bewährten BXT2. Die neuartige Konstruktion bietet zu den bewährten Vorteilen des Akkubetriebs viele neue Anwendungsmöglichkeiten. Es ist schneller und einfacher in der Handhabung und garantiert allerhöchste Produktivität. Das bahnbrechende Design ist optimal auf den harten Einsatz im industriellen Umfeld abgestimmt und ermöglicht den Einsatz mit höchster Verfügbarkeit zu geringsten Betriebskosten.

Design und Bedienung des BXT3 setzt den neuen Standard für die Palettenumreifung. Dank der "ausbalancierten" Konstruktion ist das BXT3 nicht nur leicht, sondern auch im Einhandbetrieb optimal einsetzbar. Für den stationären Betrieb kann zudem ein Aufhängebügel ausgerüstet werden. Das Verschlusssystem des BXT3 stellt drei mögliche Betriebsarten zur Verfügung: automatisch, manuell und halbautomatisch. Die Aktivierung der Betriebsarten und Anpassung der Spann- und Verschlussleistung an Ihre Bänder und Produkte erfolgt über das neue Display. Neu ist das Favoritensystem, mit dem blitzschnell zwischen voreingestellten Favoriteneinstellungen gewechselt werden kann. Die Spanngeschwindigkeit kann variabel über Regulierung des Tastendrucks gesteuert werden. Eine Echtzeitanzeige im Display zeigt die Spannkraft an.

Das Gerät ist jetzt auch feuchtigkeitsbeständig, so dass der Verwendung im Außenbereich nicht im Wege steht.

Technische Daten

  • Touch-Screen Bedienfeld für einfachste Bedienung
  • Anzeige der angewendeten Spannkraft in Echtzeit auf Display
  • Farbanzeige der Gerätestatusinformationen im Display
  • Variable Spanngeschwindigkeit über Fingerdruck
  • Arbeitsmodi: Vollautomatisch, halbautomatisch und manuell
  • Favoritenmodus für voreingestellte Umreifungsparameter
  • Bandausrichtungsanzeige für das perfekte Umreifungsergebnis
  • Ausblaskanal
  • Akkuschutz
  • 0-Spannung Schweißen
  • Betriebstemperatur -10°C bis +40°C
  • Relative Luftfeuchtigkeit bis zu 90%

Typen

BXT3-10/13

BXT3-13/16

BXT3-16/19

Bandbreiten

9-10/12-13 mm (umbaubar)

12-13/15-16 mm (umbaubar)

15-16/18-19 mm (umbaubar)

Banddicken:

PET

PP

 

0,4-0,8 mm

0,5-1,0 mm

 

0,5-1,0 mm

0,5-1,0 mm

 

0,8-1,3 mm

0,8-1,3 mm

Bandspannungsbereich:

Standardmodus

Softmodus

 

400-1.200 N

150-750 N

 

900-2.500 N

400-1.360 N

 

1.300-4.500 N

400-1.600 N

Var. Spanngeschwindigkeit

0-290 mm/Sekunde

0-220 mm/Sekunde

0-120 mm/Sekunde

Gewicht mit Akku

3,6 kg

3,8 kg

4,3 kg

Lithium-Ionen-Akku

Bosch 18 V, 2 Ah

Bosch 18 V, 2 Ah

Bosch 18 V, 4 Ah

Umreifungen pro Ladung:

Niedrige Spannung

Mittlere Spannung

Hohe Spannung

 

800

600

400

 

800

400

200

 

800

500

300

Ladezeit

15-30 Minuten

15-30 Minuten

25-35 Minuten

Optionales Zubehör

  • Schutzabdeckung für das Bedienfeld für zusätzlichen Schutz in rauesten Umgebungen
  • Schutzplatte für die Geräteunterseite, beim Arbeiten an rauen Oberflächen
  • Aufhängebügel für noch einfachere, stationäre Verwendung
Artikelnummer Bezeichnung Eingestellte Bandbreite (mm) max. Spannkraft (N) Menge
460813104 BXT3-10/13 Akku-Umreifungsgerät 13 1.200
460813101 BXT3-13/16 Akku-Umreifungsgerät 13 2.500
460813102 BXT3-13/16 Akku-Umreifungsgerät 16 2.500
460813103 BXT3-19 Akku-Umreifungsgerät 19 4.500
460814101 Reserveakku BXT3-10/13/16 (18 V/2 Ah) - -
460814102 Reserveakku BXT3-19 (18 V/4 Ah) - -
460812007 Aufhängebügel für BXT3
Bandbreite: 13/16/19 mm
- -
211301007 Federzug für BXT3
Seillänge: 2,5 m, arretierbar
- -

Ähnliche Produkte 4

Produktlösungen

Transportsicherheit – EU-Richtlinie 2014/47/EU

Informieren Sie sich hier zu der neuen Richtlinie 2014/47 , kontaktieren Sie uns und besuchen Sie unsere Seminare "Ladungssicherung auf dem LKW nach VDI 2700A" sowie "Ladeeinheitensicherung". Wir unterstützen Sie gerne bei der ordnungsgemäßen Ladungs- und Ladeeinheitensicherung. 

Zur Lösung

Nachhaltige Verpackungen vs. Einweg-Plastik

Wir alle haben dieses Jahr die ersten Anzeichen der Erderwärmung zu spüren bekommen. Eine Welle des Aufschreis ging durch deutsche Büros und Dachgeschosswohnungen, 35 °C und mehr waren keine Seltenheit. Und doch fallen Veränderungen, die den Klimawandel und seine negativen Folgen aufhalten können, vielen Menschen schwer. Im unternehmerischen Umfeld werden diese Veränderungen ebenfalls vernachlässigt. Schon kleine Prozessoptimierungen oder die Wahl der richtigen Verpackung sind Schritte zu mehr Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit. Informieren Sie sich hier über Alternativen zu Plastikverpackungen und verbessern Sie Ihre Ökobilanz.

Zur Lösung

Wir beraten Sie gerne persönlich!

phone +49 208 99475-0 oder Kontakt aufnehmen
school Mehr als 85 Jahre Erfahrung
local_shipping 5.000 Artikel ständig auf Lager
alarm 24 Stunden-Lieferung
phone+49 208 99475-0
oder Kontakt aufnehmen

Fach-Akademie

Gefahrgut-Verpackung und -Sicherung

Gefahrgut: Ladungssicherung, Verpackung und Kennzeichnung

  • access_time Dauer:
  • 1 Tag
  • event Start:
  • Mittwoch, 13.03.2019

KEP-Verpackung

Produktschutz und Verpackung für den Paketversand mit KEP-Dienstleistern

  • access_time Dauer:
  • 1 Tag
  • event Start:
  • Mittwoch, 20.03.2019

VCI Korrosionsschutz

Unterweisung in der EXCOR VCI Korrosionsschutz-Methode für die Exportverpackung

  • access_time Dauer:
  • 1 Tag
  • event Start:
  • Dienstag, 26.03.2019

Service

Unterstützung bei der Durchführung Ihrer Belastungs- und Gefährdungsbeurteilung

Gemäß Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) ist der Arbeitgeber verpflichtet, vor der Auswahl aller Arbeitsmittel und für die Tätigkeit geeigneter Mitarbeiter eine Gefährdungsbeurteilung zum Erkennen und Beseitigen/Minimieren entstehender Gefahren durchzuführen. Die Gefährdungsbeurteilung ist die wesentliche Grundlage für das Erkennen von Risiken bei Tätigkeiten, treffen von geeigneten Schutzmaßnahmen, sowie Auswahl der geeigneten Mitarbeiter und Arbeitsmittel. Ziel ist, Gefährdungen für Mitarbeiter und Material möglichst vollständig auszuschließen. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Zur Serviceleistung

Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel

Wo das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung zur Arbeitssicherheit vorschreibt, verpflichten die technischen Regeln für die Betriebssicherheit (TRBS), die Berufsgenossenschaftlichen Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (DGUV) und die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Arbeitgeber dazu, alle Arbeitsmittel regelmäßig zu prüfen und diese Vorgänge zu dokumentieren. Wir versorgen Sie mit den relevanten Informationen und unterstützen Sie bei der Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel.

 

Zur Serviceleistung
0 Zur Merkliste
keyboard_arrow_up