4t ErgoABS Zugratschen Zurrgurt mit TFI

ErgoABS + TFI - Mehr Sicherheit und Wirtschaftlichkeit beim Zurren.

Wählen Sie Ihre Produktvariante

Artikelnummer
220101011
Bezeichnung
Tension Force Indicator am Losende
TFI-Anzeige der Vorspannkraft am LE

ErgoABS-Zurrgurte

Für die Ladungssicherung schwerer Lasten im Alltag brauchen Sie nicht nur Gurte, auf die Sie sich verlassen können. Sie brauchen eine Lösung, die Ihnen die Arbeit erleichtert und die Kontrolle der Sicherheit schnell und einfach macht. Unsere Zugratschen sind da die perfekten Helfer.

Längerer Hebel, rückenschonendes Spannen

Der verlängerte Hebel der ErgoABS-Ratschen erleichtert Ihnen das Zurren deutlich. Sie können selbst hohe Vorspannkräfte mit erheblich weniger Muskelkraft erzielen. Weil Sie Zugratschen immer nach unten ziehen, statt nach oben zu drücken, sind sie ohnehin schon rückenfreundlicher. Mit dem extra langen Hebel werden sie ergonomischen Ansprüchen noch stärker gerecht.4t ErgoABS Zugratschen Zurrgurt mit TFI

  • Serienmäßig mit Vorspannanzeige TFI, dadurch max. erreichbare und ablesbare Vorspannkraft von 750 daN direkt
  • Schrittweise Freigabe der Vorspannkraft ermöglicht kontrolliertes Lösen
  • Selbstsichernder Ratschenhebel
  • Ratschen-Zurrgurt nach DIN EN 12195-2

Tension Force Indicator

Mit dem patentierten TFI können Sie schnell und direkt die im System eingebrachte Vorspannkraft nachweisen. Sind die Backen des TFI ganz geschlossen, zeigt er Ihnen die maximal erreichbare Vorspannkraft von 750 daN an. Auch Zwischenstufen sind ablesbar. Einfacher geht es nicht. Und jetzt gibt es den TFI mit Adapter auch für das Losende.

4t ErgoABS Zugratschen Zurrgurt mit TFI

Mehr Spannkraft, weniger Muskelkraft

Der patentierte Zweifachschieber sichert beim Spannen auch inder Zwischenstufe, also mit dem "halben Zahn". Dadurch erreichen Sie mehr Spannkraft in kleinen Schritten - und das schont Ihre Muskelkraft

4t ErgoABS Zugratschen Zurrgurt mit TFI

Integrierter Kantenschutz

Die Gurte von SpanSet sind bekannt für ihre geringe Dehnbarkeit von max. 4%. Durch die zusätzliche verschleißfeste Webkante sind sie auch bei gröberen Lasten kaum kleinzukriegen. Damit haben Sie einen starken Partner für die Ladungssicherung an Ihrer Seite.4t ErgoABS Zugratschen Zurrgurt mit TFI

"Anti-Belt-Slip"-Verfahren

Die Ratsche wird geöffnet, die Spannung löst sich ruckartig, die Ladung gerät außer Kontrolle: Wer das einmal erlebt hat, weiß wie wichtig ABS ist. Denn damit haben Sie auch beim Lösen die volle Kontrolle. Das ABS-System lässt Sie die Vorspannkraft in kleinen Schritten freigeben. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, kippgefährdete Ladung, die sich in den Gurt neigt, mit dem Stapler aufzurichten. Das hilft, Schäden und Unfälle zu vermeiden.

4t ErgoABS Zugratschen Zurrgurt mit TFI

Sicherheitsetikett an jedem Gurtband

Damit Sie jederzeit kontrollieren können, ob der Ratschenzurrgurt zur Last passt, die gesichert werden soll, ist jeder Gurt mit einem ausreißfesten und patentierten Sicherheitsetikett ausgerüstet. Ohne dieses Etikett darf der Zurrgurt nicht mehr verwendet werden. Unsere Top-Produkte haben sogar noch eine Extra-Schutzhülle dafür. Die Zugratschen vereinen höchste Sicherheit mit der Wirtschaftlichkeit und Effizienz durchdachter Lösungen. Sie machen Ihnen den Alltag ein großes Stück leichter und lassen Sie schneller – und damit profitabler – arbeiten.4t ErgoABS Zugratschen Zurrgurt mit TFI

Selbstsichernder Ratschenhebel

Der selbstsichernde Ratschenhebel sorgt dafür, dass die Ratsche nicht nachträglich wieder aufspringen kann. So haben Sie auch große Vorspannkräfte stets unter Kontrolle.

4t ErgoABS Zugratschen Zurrgurt mit TFI

Optional: TFI am Losende

Laut DIN EN 12195-1 dürfen Sie üblicherweise nur den STF-Wert des Festendes sowie für das Losende 50% der Vorspannkraft des Festendes anrechnen. Können Sie aber nachweisen, dass eine stärkere Vorspannkraft erzielt wird, dürfen Sie die tatsächlich gemessene Kraft anrechnen. Weisen Sie also z. B. an Losende wie Festende jeweils 750 daN nach, lassen Sie diese 1.500 daN Gesamtvorspannkraft auch in Ihre Berechnung einfließen. Durch den TFI am Losende lässt sich die dort erreichte Vorspannkraft ablesen und nachweisen.

4t ErgoABS Zugratschen Zurrgurt mit TFI

Abmessungen und technische Daten

  • LC einfach direkt 2000 daN
  • LC in der Umreifung 4000 daN
  • STF 500 daN
  • STF mit TFI 750 daN
  • Bandbreite 50 mm
  • Standardlänge 8,00 m
  • Festende 0,5m

4t ErgoABS Zugratschen Zurrgurt mit TFI4t ErgoABS Zugratschen Zurrgurt mit TFI

 

Artikelnummer Bezeichnung Typ Ausführung Menge
220101011 Tension Force Indicator am Losende
TFI-Anzeige der Vorspannkraft am LE
Zutäzliche Ausstattung mit TFI am Losende

Ähnliche Produkte 9

Produktlösungen

Transportsicherheit – EU-Richtlinie 2014/47/EU

Informieren Sie sich hier zu der neuen Richtlinie 2014/47 , kontaktieren Sie uns und besuchen Sie unsere Seminare "Ladungssicherung auf dem LKW nach VDI 2700A" sowie "Ladeeinheitensicherung". Wir unterstützen Sie gerne bei der ordnungsgemäßen Ladungs- und Ladeeinheitensicherung. 

Zur Lösung

Arbeitssicherheit in Kanälen und Schächten

In Kanälen, Schächten und Gruben kommt es immer wieder zu tödlichen Unfällen. Bei Abnahmebesichtigungen städtischer oder privater Schachtsysteme, Kanalumbau- oder Kanalreinigungsarbeiten erschweren unvorhersehbare Bedingungen das sichere Arbeiten. Wir informieren Sie über mögliche Gefahren und zeigen, wie Sie und Ihre Mitarbeiter sich vor dem Absturz in die Tiefe schützen können. 

Zur Lösung

Wir beraten Sie gerne persönlich!

school Mehr als 85 Jahre Erfahrung
local_shipping 5.000 Artikel ständig auf Lager
alarm 24 Stunden-Lieferung
phone+49 208 99475-0
oder Kontakt aufnehmen

Fach-Akademie

Ladungssicherung VDI 2700A + CTU

  • access_time Dauer:
  • 2 Tage
  • event Start:
  • Dienstag, 02.04.2019
  • event Ende:
  • Mittwoch, 03.04.2019

Ladungssicherung auf dem LKW nach VDI 2700A

Fachseminar mit Ausbildungsnachweis nach VDI 2700 A für Ladungssicherung im Straßengüterverkehr

  • access_time Dauer:
  • 2 Tage
  • event Start:
  • Dienstag, 02.04.2019
  • event Ende:
  • Mittwoch, 03.04.2019

Ladungssicherung im Container nach CTU-Packrichtlinie

Praxisseminar mit Befähigungsnachweis für Ladungssicherung im Container nach CTU-Packrichtlinie

  • access_time Dauer:
  • 1 Tag
  • event Start:
  • Donnerstag, 04.04.2019

Service

Unterstützung bei der Durchführung Ihrer Belastungs- und Gefährdungsbeurteilung

Gemäß Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) ist der Arbeitgeber verpflichtet, vor der Auswahl aller Arbeitsmittel und für die Tätigkeit geeigneter Mitarbeiter eine Gefährdungsbeurteilung zum Erkennen und Beseitigen/Minimieren entstehender Gefahren durchzuführen. Die Gefährdungsbeurteilung ist die wesentliche Grundlage für das Erkennen von Risiken bei Tätigkeiten, treffen von geeigneten Schutzmaßnahmen, sowie Auswahl der geeigneten Mitarbeiter und Arbeitsmittel. Ziel ist, Gefährdungen für Mitarbeiter und Material möglichst vollständig auszuschließen. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Zur Serviceleistung

Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel

Wo das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung zur Arbeitssicherheit vorschreibt, verpflichten die technischen Regeln für die Betriebssicherheit (TRBS), die Berufsgenossenschaftlichen Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (DGUV) und die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Arbeitgeber dazu, alle Arbeitsmittel regelmäßig zu prüfen und diese Vorgänge zu dokumentieren. Wir versorgen Sie mit den relevanten Informationen und unterstützen Sie bei der Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel.

 

Zur Serviceleistung
0 Zur Merkliste
keyboard_arrow_up