SpanSet Zurrgurt nach EN 12195-2

SpanSet Zurrgurte nach EN 12195-2

Man unterscheidet Zurrgurte in einteilige und zweiteilige Zurrgurte. Der einteilige Zurrgurt wird zur Umreifung der Ladung eingesetzt und braucht deshalb keine Verbindungselemente, wie z.B. Haken. Der zweiteilige Zurrgurt besteht aus einem Festende (FE), welches aus einem Verbindungselement (VE), Gurtband und einem Spannelement (SE) besteht, und dem Losende (LE), welches aus Gurtband und einem Verbindungselement(VE) besteht.

Gurtband Aufrollen leicht gemacht!

Mit Tension Force Indicator, längerem Hebel und verschiedenen Verbindungselementen

Mit 10 t die Super-Kraft, die's schneller schafft: Dosiertes Lösen verringert die Unfallgefahr.

ErgoABS + TFI - Mehr Sicherheit und Wirtschaftlichkeit beim Zurren.

10t Spannfix Schwerlast Ratschen Zurrgurt mit dem selbstsichernden Ratschenhebel

Die Kleinen mit der großen Power. 1t Zurrgurt – Stärker, breiter, länger, insgesamt robuster.

Die Kleinen mit der großen Power. 2t Zurrgurt – Extrabreit am längeren Hebel.

Stärker spannen - und laaangsam lösen! Das innovative "Anti-Belt-Slip-Verfahren".

Ergo Zugratschen Zurrgurt - Mehr Sicherheit und Wirtschaftlichkeit beim Zurren. Optional mit TFI

Mit Tension Force Indicator, selbstsicherndem Ratschenhebel und verschiedenen Verbindungselementen

Mit stufenweise lösbarem Spannelement und verschiedenen Verbindungselementen

Schnell und einfach zusammenhalten! Mit den Klemmschloss Zurrgurten von Evers geht Ihnen das Bündeln und Fixieren von Gütern jeder Art leicht von der Hand.

Spannfix Ratschen Zurrgurt mit dem selbstsichernden Ratschenhebel

Spannfix Ratschen Zurrgurt mit dem selbstsichernden Ratschenhebel

Spannfix Ratschen Zurrgurt mit dem selbstsichernden Ratschenhebel

Containertürsicherung, einfach und kostengünstig!

Zum 50. Jubiläum der SpanSet Gruppe gibt es die SpanSet High-Tech Zurrgurte ErgoABS und ABS zum Vorteilspreis.

Spannfix Ratschen Zurrgurt mit dem selbstsichernden Ratschenhebel

Nach VDI 2.700 Blatt 8.1 und 8.2 zum Transport von Fahrzeugen. CarFix macht den Transport von PKWs und Nutzfahrzeugen einfacher und deutlich sicherer.

Jetzt auch mit 1.000 daN in der Umreifung

Mobiles Messgerät zur Ermittlung der Vorspannung in Zurrgurten.

Hier finden Sie praktische Zusatzausrüstungen für Zurrgurte

Maximal erreichbare Vorspannkraft von bis zu 1.000 daN.

Mit unserem neuem SpanSet Spannfix Druckratschen Zurrgurt mit TFI können Sie, duch den TFI nachweislich bis zu 500 daN Vorspannkraft (STF) erreichen.

SpanSet Schwerlast Ratschen Zurrgurt mit ABS nach EN 12195-2. Max. zulässige Zurrkraft von 25.000 daN – selbst für schwerste Lasten wie Panzer geeignet

Schnell und einfach zusammenhalten! Mit den Klemmschloss Zurrgurten von Evers geht Ihnen das Bündeln und Fixieren von Gütern jeder Art leicht von der Hand.

Greifen Sie zu! 5 Zugratschen, 2 Antirutschmatten und 10 Kantenschutzwinkel zum unglaublichen Aktionspreis!

Hohe Belastbarkeit bei nur 50 mm Gurtbreite – zur Direktverzurrung

Permanente Kontrolle und Speicherung der Sicherheitskräfte

Produktlösungen

Arbeitssicherheit in Kanälen und Schächten

In Kanälen, Schächten und Gruben kommt es immer wieder zu tödlichen Unfällen. Bei Abnahmebesichtigungen städtischer oder privater Schachtsysteme, Kanalumbau- oder Kanalreinigungsarbeiten erschweren unvorhersehbare Bedingungen das sichere Arbeiten. Wir informieren Sie über mögliche Gefahren und zeigen, wie Sie und Ihre Mitarbeiter sich vor dem Absturz in die Tiefe schützen können. 

Zur Lösung

Fach-Akademie

Sachkunde-Lehrgang PSAgA

Sachkunde Lehrgang Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz für den Teilbereich PSAgA/RA in Unternehmen (gemäß DGUV Grundsatz 312-906, Stand 12/2017)

  • access_time Dauer:
  • 3 Tage
  • event Start:
  • Dienstag, 12.03.2019
Mehr erfahren

Service

Unterstützung bei der Durchführung Ihrer Belastungs- und Gefährdungsbeurteilung

Gemäß Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) ist der Arbeitgeber verpflichtet, vor der Auswahl aller Arbeitsmittel und für die Tätigkeit geeigneter Mitarbeiter eine Gefährdungsbeurteilung zum Erkennen und Beseitigen/Minimieren entstehender Gefahren durchzuführen. Die Gefährdungsbeurteilung ist die wesentliche Grundlage für das Erkennen von Risiken bei Tätigkeiten, treffen von geeigneten Schutzmaßnahmen, sowie Auswahl der geeigneten Mitarbeiter und Arbeitsmittel. Ziel ist, Gefährdungen für Mitarbeiter und Material möglichst vollständig auszuschließen. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Zur Serviceleistung

Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel

Wo das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung zur Arbeitssicherheit vorschreibt, verpflichten die technischen Regeln für die Betriebssicherheit (TRBS), die Berufsgenossenschaftlichen Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (DGUV) und die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Arbeitgeber dazu, alle Arbeitsmittel regelmäßig zu prüfen und diese Vorgänge zu dokumentieren. Wir versorgen Sie mit den relevanten Informationen und unterstützen Sie bei der Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel.

 

Zur Serviceleistung
0 Zur Merkliste
keyboard_arrow_up