Korrosionsschutzfolie

Metallprodukte, die beim Transport großen Feuchtigkeits- und Temperaturschwankungen ausgesetzt sind, benötigen einen Korrosionsschutz.

Sabrina Peter | Evers GmbH
Ihr Ansprechpartner:
Sabrina Peter
contact_phone+49 208 99475-28

Neue Technologie mit einer verlängerten Wirkstoffwirkung

Flachfolien, Schlauchfolien, Zuschnitte, Strechfolie etc.

Optimal als Inlett in einer Kiste, KLT oder Gitterbox

Lösemittelfrei, hydrolysebeständig und nicht emulgierbar

Kombination aus Weichschaum und Korrosionsschutz.

VCI Beschichtet und uneingeschränkt recyclingfähig

Lösemittelhaltiges Fluid für unterschiedliche Metallarten

Mit VCI Wirkstoffen für schwer zugängliche Bereiche

Schachteln, Zuschnitten, Stanzpackungen oder Transportkisten

Für Bauteile, die während des Transportes fixiert und oder einzeln entnehmbar sein müssen

VCI-Kapseln oder -Pads für den Einsatz in bestehenden Verpackungen

Produktlösungen

Sortenreine Papierverpackung

Sortenrein, nachhaltig, effizient soll es sein. Der Trend um ökologisch wertvolle Verpackungsalternativen nimmt immer mehr Fahrt auf. Entdecken Sie einen gesamten sortenreinen und papierbasierten Verpackungsvorgang : Vom Schützen mit Papierbeuteln über das Polstern mit Recyclingpapier bis hin zum händischen oder maschinellen Kartonverschluss.

Zur Lösung

Service

Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel und PSA gegen Absturz

Wo das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung zur Arbeitssicherheit vorschreibt, verpflichten die technischen Regeln für die Betriebssicherheit (TRBS), die Berufsgenossenschaftlichen Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (DGUV) und die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Arbeitgeber dazu, alle Arbeitsmittel regelmäßig zu prüfen und diese Vorgänge zu dokumentieren. Wir versorgen Sie mit den relevanten Informationen und unterstützen Sie bei der Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel.

Zur Serviceleistung

Unterstützung bei der Durchführung Ihrer Belastungs- und Gefährdungsbeurteilung

Gemäß Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) ist der Arbeitgeber verpflichtet, vor der Auswahl aller Arbeitsmittel und für die Tätigkeit geeigneter Mitarbeiter eine Gefährdungsbeurteilung zum Erkennen und Beseitigen/Minimieren entstehender Gefahren durchzuführen. Die Gefährdungsbeurteilung ist die wesentliche Grundlage für das Erkennen von Risiken bei Tätigkeiten, treffen von geeigneten Schutzmaßnahmen, sowie Auswahl der geeigneten Mitarbeiter und Arbeitsmittel. Ziel ist, Gefährdungen für Mitarbeiter und Material möglichst vollständig auszuschließen. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Zur Serviceleistung
0 Merkliste
keyboard_arrow_up