Mehrweg-Transportverpackungen

Variables und wiederverwendbares Transportsystem individuell zusammenstellbar. Mehrwegpaletten, -behälter und -deckel  für den sicheren und nachhaltigen Transport Ihrer Güter.

Severine Peter | Evers GmbH
Ihr Ansprechpartner:
Severine Peter
contact_phone+49 208 99475-79

Ergonomische Ladeeinheitensicherung ohne Einwegverpackungsmaterial

Von der Standard- zur fahrbaren Palette durch eine einfache Fuß-Pedal-Betätigung

Anhängerkupplung und Handgriffe in verschiedenen Größen

Effiziente und ergonomische Transporthilfe

Hohe Tragelast bei nur ca. 6 kg Eigengewicht

Die stabile und belastbare Mehrweglösung

Kombination aus einer Palette, einem Rollwagen und einem Kunststoffbehälter

Stapelbare Mehrwegbehälter für einen sicheren, ergonomischen und nachhaltigen Transport

Besonders für automatische und manuelle Transportgeräte geeignet

Der weltweit größte Transportbehälter mit integriertem Deckel und Palettenfüßen

Stabiler, leichter, platzsparender und ergonomischer Klappbehälter

Die Mehrweglösung aus Palette, Rahmen und Deckel

Erhältlich in robuster Industriequalität mit kräftigem Stapelrand

In unterschiedlichen Varianten

In unterschiedlichen Varianten

Produktlösungen

Effiziente und nachhaltige Intralogistik in der Automobilindustrie

Derzeitige Debatten um Abgasnormen und Fahrverbote erhöhen den Druck auf die Automobilunternehmen und ihre Zulieferer. Bei den Diskussionen rund um das ökologische Bewusstsein sollte es nicht nur um das fertige Auto auf der Straße gehen. Auch Veränderungen in vorgelagerten Prozessschritten sorgen für einen kleineren ökologischen Fußabdruck.

Zur Lösung

Fach-Akademie

Ladeeinheitensicherung

Praxisseminar für Ladeeinheitensicherung nach VDI 3968 mit Teilnahmezertifikat
  • access_time Dauer:
  • 1 Tage
  • event Start:
  • Dienstag, 20.09.2022
  • event Ende:
  • Dienstag, 20.09.2022
Mehr erfahren

Service

Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel

Wo das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung zur Arbeitssicherheit vorschreibt, verpflichten die technischen Regeln für die Betriebssicherheit (TRBS), die Berufsgenossenschaftlichen Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (DGUV) und die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Arbeitgeber dazu, alle Arbeitsmittel regelmäßig zu prüfen und diese Vorgänge zu dokumentieren. Wir versorgen Sie mit den relevanten Informationen und unterstützen Sie bei der Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel.

Zur Serviceleistung

Unterstützung bei der Durchführung Ihrer Belastungs- und Gefährdungsbeurteilung

Gemäß Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) ist der Arbeitgeber verpflichtet, vor der Auswahl aller Arbeitsmittel und für die Tätigkeit geeigneter Mitarbeiter eine Gefährdungsbeurteilung zum Erkennen und Beseitigen/Minimieren entstehender Gefahren durchzuführen. Die Gefährdungsbeurteilung ist die wesentliche Grundlage für das Erkennen von Risiken bei Tätigkeiten, treffen von geeigneten Schutzmaßnahmen, sowie Auswahl der geeigneten Mitarbeiter und Arbeitsmittel. Ziel ist, Gefährdungen für Mitarbeiter und Material möglichst vollständig auszuschließen. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Zur Serviceleistung
0 Merkliste
keyboard_arrow_up