Baukastentraverse als Kategoriebild

Lasttraversen

Bestellen Sie hier ganz einfach Lasttraversen in verschiedenen Ausführungen. Ob Balken- oder H-Traverse, Läufertraverse, Rahmentraverse, Spreiztraverse, Containertraverse,  Wendetraverse, Stapler- oder Big Bag Traverse – für Ihre Anwendung finden wir das passende Lastaufnahmemittel.

Niklas Bast | Evers GmbH
Ihr Ansprechpartner:
Niklas Bast
contact_phone+49 208 99475-746

Starre Lasttraverse mit kranseitiger Aufhängung für Einfachhaken und lastseitig mit zwei verstellbaren Einfachhaken.

Verstellbare Lasttraverse mit kranseitiger Aufhängung für Einfachhaken und lastseitig mit zwei verstellbaren Einfachhaken.

Für das regelkonforme Ablegen und Abstellen Ihrer Balkentraverse nach DGUV Regel 100-500.

Starre Lasttraverse mit kranseitiger Aufhängung für Einfachhaken und lastseitig mit vier Einfachhaken.

Verstellbare Lasttraverse mit kranseitiger Aufhängung für Einfachhaken und lastseitig mit vier verstellbaren Einfachhaken.

Transportieren Sie Ihre Balken- und H-Traverse einfach und sicher zum Einsatzort.

Für den einfachen Transport von Schüttgütern. Kranseitig mit Augenaufhängung für Einfachhaken und lastseitig mit Brennhaken für die BigBag-Schlaufen.

Ohne kranseitige Anschlagmittel, mit zwei lastseitigen Einfachhaken.

Ohne kranseitiges Anschlagmittel, mit zwei lastseitigen Einfachhaken.

Extrem robuste und verstärkte Balkentraverse zum Heben asymmetrischer Lasten.

Einfache Bauart mit 2-Strang-Kettengehänge.

Ohne kranseitiges Anschlagmittel, mit zwei lastseitigen Einfachhaken.

Standardmäßig mit kranseitigem Kettengehänge und vier lastseitigen Einfachhaken.

Extrem leichte Konstruktion mit 2-Strang-Kettengehänge.

Mit 2 Kranen gemeinsam schwerste Lasten heben.

Kostengünstige Alternative zu einem Container-Terminal.

Einfaches und kostengünstiges Containerhandling.

Für das regelkonforme Ablegen und Abstellen Ihrer Containertraverse.

Heben Sie Gitterboxen schonend und sicher.

Folien- und Papierrollen flexibel, einfach und sicher heben.

Geeignet für den 3-Strang-Anschlag an räumliche Lasten

Geeignet für den 4-Strang-Anschlag an räumliche Lasten.

Die modulare Spreiztraverse für den Schwerlastbereich.

Die Wendetraverse Turnmaster Vario kann für das schnelle Wenden von schwierigen und schweren Bauteilen eingesetzt werden.

Die manuelle Wendetraverse ohne Antrieb ist die preisgünstigste Alternative zum Wenden von Lasten.

Das einfache Heben und Wenden mit dem Gabelstapler.

Flexible, teleskopierbare Traverse für den Transport von Batterien und rechteckigen Lasten.

Machen Sie Ihren Gabelstapler einfach zum Kran.

So wird aus Ihrem Gabelstapler ein universelles Hebemittel.

Die Balkentraverse für den Gabelstaplertransport.

Gabelstaplertraverse mit einer Aufstecktasche für einen Gabelstaplerzinken mit dreh- und schwenkbarem Lasthaken.

Gabelstaplertraverse mit zwei Aufstecktaschen für zwei Gabelstaplerzinken und einem schwenkbaren Ösenhaken.

Gabelstaplertraverse mit zwei Aufstecktaschen für zwei Gabelstaplerzinken und drei Lasthaken.

Produktlösungen

Heben und transportieren einer CNC-Drehmaschine

Auch bei Transporten mit geringen Gewichten können Herausforderungen für den Transporteur entstehen: Die Besonderheit dieses Hebevorgangs war, dass die Lage des Schwerpunkts auf den drei Achsen und die der Anschlagpunkte dem Transporteur bis zum Tag der Anlieferung unbekannt waren. 

Zur Lösung

Richtiger Umgang mit Gefahrgut

Bei dem Versand von Gefahrgut gilt es eine Menge zu beachten. Von der Klassifizierung und Kennzeichnung über die richtige Verpackung bis hin zur ordnungsgemäßen Ladungssicherung auf dem Transportmittel. Denn Unfälle führen nicht nur zu Verletzungen für an dem Transport beteiligte Personen, sondern können darüber hinaus auch eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellen. 

Zur Lösung

Fach-Akademie

Service

Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel

Wo das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung zur Arbeitssicherheit vorschreibt, verpflichten die technischen Regeln für die Betriebssicherheit (TRBS), die Berufsgenossenschaftlichen Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (DGUV) und die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Arbeitgeber dazu, alle Arbeitsmittel regelmäßig zu prüfen und diese Vorgänge zu dokumentieren. Wir versorgen Sie mit den relevanten Informationen und unterstützen Sie bei der Prüfung und Dokumentation Ihrer Arbeitsmittel.

 

Zur Serviceleistung

Unterstützung bei der Durchführung Ihrer Belastungs- und Gefährdungsbeurteilung

Gemäß Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) ist der Arbeitgeber verpflichtet, vor der Auswahl aller Arbeitsmittel und für die Tätigkeit geeigneter Mitarbeiter eine Gefährdungsbeurteilung zum Erkennen und Beseitigen/Minimieren entstehender Gefahren durchzuführen. Die Gefährdungsbeurteilung ist die wesentliche Grundlage für das Erkennen von Risiken bei Tätigkeiten, treffen von geeigneten Schutzmaßnahmen, sowie Auswahl der geeigneten Mitarbeiter und Arbeitsmittel. Ziel ist, Gefährdungen für Mitarbeiter und Material möglichst vollständig auszuschließen. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Zur Serviceleistung

Lasttraversen

Definition: Was ist eine Traverse?

Eine Traverse wird meist viele Jahre für verschiedene Hebe- und Transportvorgänge genutzt. Um die konstruktive Auslegung, Tragfähigkeit und Länge der Traverse festzulegen gilt es mehrere Faktoren zu beachten: 

  1. Die Spezifikation der zu hebenden Last (Gewicht, Abmessungen, Schwerpunktlage)
  2. Einsatzort und Einsatzhäufigkeit der Traverse (Landes- und ortsspezifische Vorschriften und Richtlinien, Einsatzhäufigkeit, Einsatztemperatur, Krangeschwindigkeit)
  3. Art der Hebevorgänge und gewünschte Positionierung der Last 

Die kranseitige Aufhängung der Traverse richtet sich nach der Art und Größe des Kranhakens. Tipp: Die meisten Einfach- und Doppelkranhaken werden nach DIN 15401/150402 gefertigt und erhalten eine spezifische Nummer. Anhand dieser Kennung können Sie alle wichtigen Maße sofort ermitteln. Man unterscheidet außerdem zwischen verstellbaren und starren Aufhängungen. Je nach Kippstabilität kann die Traverse kurzbauend oder mit einer 2-Strang-Spreizaufhängung am Kran angeschlagen. Die lastseitigen Anschläge können verstellbar oder starr sein und müssen kompatibel zu den zu verwendenden Anschlagmitteln sein (Rundschlingen, Ketten, Hebebänder, Drahtseile usw.). Zu allen Traversen liefern wir eine Dokumentation, die die Anforderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und des Produktsicherheitsgesetzes/ der Maschinenrichtlinie 2006/42 erfüllt: 

  1. Freigabezeichnung mit allen funktionsrelevanten Abmessungen in 3D 
  2. Allgemeine Betriebsanleitung für Traversen 
  3. Werksbescheinigung 
  4. EG-Konformitätserklärung gemäß Maschinenrichtlinie 

Darüber hinaus können Sie nach vorheriger Absprache viele weitere Dokumente, gerne auch in Fremdsprachen, erhalten. Weitere generelle Informationen wie z. B. die Lage des Lastschwerpunktes, Einsatzintensität und relevante Normen zu Lastaufnahmemitteln erfahren Sie hier

Benötigen auch Sie eine Sonderanfertigung oder mehr Informationen zu Ihrer individuellen Anwendung?

school Mehr als 85 Jahre Erfahrung
local_shipping 5.000 Artikel ständig auf Lager
alarm 24 Stunden-Lieferung
phone+49 208 99475-0
oder Kontakt aufnehmen
0 Zur Merkliste
keyboard_arrow_up